02.08.2013 in Kommunales

Protest gegen Nacht- und Nebelaktion der Telekom

 

Die Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler, besuchte kürzlich die Anlieger im Bereich Josef-Wagner-Straße und Steinstraße in Scheuerfeld. Hier wurde unmittelbar im Ortskern ein riesiger Funkmast der Deutschen Telekom auf dem Dach der alten Schule in Scheuerfeld montiert. Die Distanz zu den benachbarten Häusern beträgt zum Teil weniger als 20 Meter. Ohne jede Information und Rücksicht auf die Bürgerinnen und Bürger hat die Telekom mit Beginn der Sommerferien Fakten geschaffen.

21.06.2012 in Kommunales

Gutachten für Sanierungsmaßnahmen Schloss Herrnsheim vor Abschluss

 

Bereits Ende Juni sollen die ersten Gutachten für die noch in diesem Jahr beginnenden Sanierungsmaßnahmen am Herrnsheimer Schloss vorliegen. Dies berichtete der Bundestagsabgeordnete Klaus Hagemann (SPD) dem SPD-Ortsverein Herrnsheim bei einer gemeinsamen Besichtigung des historischen Gebäudes.

22.05.2012 in Kommunales

Ortsumgehung mitten durch Mudersbach?

 

„Es muss möglich sein, eine Lösung zu finden, die die Bezeichnung ‚Ortsumgehung‘ auch wirklich verdient und dennoch finanziell umsetzbar ist“, kommentiert Sabine Bätzing-Lichtenthäler den geplanten Trassenverlauf mitten durch Mudersbach. Sie war ebenso wie der SPD-Kreisvorsitzende Andreas Hundhausen von der SPD-Gemeinderatsfraktion Mudersbach unter Führung von Karl-Heinz Haepp zu einem Informationsbesuch in die kommunale Begegnungsstätte Niederschelderhütte eingeladen worden.

09.05.2012 in Kommunales

„Balanceakt zwischen Unterstützung und Eigenständigkeit“

 
Pflegedirektor Frank Müller, MdB Klaus Hagemann und Mitarbeiter

Mit der Tagesstätte in Oppenheim bietet die Rheinhessen-Fachklinik Alzey eine gemeinde- und wohnortnahe Anlaufstelle für Menschen mit chronisch seelischer Erkrankung. Gemeinsam mit dem Pflegedirektor der Rheinhessen-Fachklink Frank Müller besuchte der Bundestagsabgeordnete Klaus Hagemann (SPD) die Einrichtung um sich über die wohnortnahe psychiatrische Versorgung in der Region zu erkundigen.

02.05.2012 in Kommunales

Klaus Hagemann informiert sich bei Oppenheimer Gebrauchtwaren-Kaufhaus „Secondo“

 

Auch beim Oppenheimer Gebrauchtwaren-Kaufhaus „Secondo“ des Internationalen Bundes (IB) machen sich die massiven Kürzungen in der aktiven Arbeitsmarktpolitik durch die Berliner Koalition bemerkbar. Dort schrumpfte im vergangenen Jahr die Zahl an Plätze für Arbeitsgelegenheiten, den sogenannten „Ein-Euro-Jobs“, um nahezu ein Drittel. In Folge musste die dem Kaufhaus angegliederte Schreinerei, in der Jugendliche an den Arbeitsmarkt herangeführt wurden, geschlossen werden. Dies erfuhr der Bundestagsabgeordnete Klaus Hagemann (SPD) bei einem Besuch vor Ort von Betriebsleiter für den Bereich Rheinland-Pfalz-Ost/Südhessen, Hans-Ludwig Feggeler, und dem örtlichen Anleiter Michael Gutenkunst.

SPD

Auch zahlreiche Prominente beziehen klar Stellung für den Wahlsonntag. In einem Aufruf der "Aktion für mehr Demokratie" kämpfen sie für "eine starke SPD" und "für einen Bundeskanzler Olaf Scholz".

23.09.2021 11:39
Ganz sicher Berlin.
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt - und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist.

Wenige Tage vor der Bundestagswahl spitzt sich die Diskussion um gerechte Lohn- und Rentenpolitik zu. Jetzt schalten sich Gewerkschaften und Betriebsräte ein - mit klarer Rückendeckung für Olaf Scholz und die SPD.

Briefwahlunterlagen bestellt, aber noch nicht abgeschickt? Auf geht’s! Bis Mittwoch, 22. September, sollten die Unterlagen in der Post sein.

Sechs Tage vor der Bundestagswahl haben die SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans den Anspruch unterstrichen: "Wir setzen auf Sieg!" Der Platz von CDU und CSU müsse die Opposition sein.