Gemeinsam für Rheinland-Pfalz

Die Landesgruppe (LG) Rheinland-Pfalz in der SPD-Bundestagsfraktion ist der Zusammenschluss der SPD-Bundestagsabgeordneten aus Rheinland-Pfalz. Unsere Aufgabe besteht darin, themenübergreifend Interessen des Landes und seiner Menschen auf der Bundesebene zu artikulieren und den engen Kontakt zwischen Bund und Land zu pflegen. Hierbei nimmt die Landesgruppe eine koordinierende Rolle zwischen den Bundestagsabgeordneten, der Landesregierung sowie der SPD-Landtagsfraktion ein. Unser gemeinsames Ziel ist es, gute Politik für die Menschen in Rheinland-Pfalz zu machen.

Neben der alltäglichen parlamentarischen Arbeit befinden sich die Mitglieder der Landesgruppe im ständigen Austausch u.a. mit den Gewerkschaften, den Wohlfahrts- und Sozialverbänden, den Arbeitgebern sowie Wissenschaftlicherinnen und Wissenschaftlern. Nur im gemeinsamen Gespräch können wir Lösungen für die Bürgerinnen und Bürger unseres Bundeslandes erarbeiten.

Themen der Abgeordneten der Landesgruppe waren u.a. eine Industriepolitik für Rheinland-Pfalz oder die Altschuldenhilfe für Kommunen.  

Um die Arbeit der Landesgruppe zu koordinieren, gibt es ein eigenes Landesgruppe-Büro mit Christian Schulze als Ansprechpartner. Er ist täglich unter den folgenden Kontaktdaten zu erreichen: 

Tel.: (030) 227 70465

E-Mail: rlp-lg.spd@bundestag.de 

 

 

 

SPD

30.09.2022 14:11
Deutschland packt das..
Die Energiepreise müssen sinken, die Bürgerinnen und Bürger kräftig entlastet werden. Und dafür sorgen wir jetzt. Ein Namensbeitrag von Bundeskanzler Olaf Scholz.

Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das - jede und jeder kommt gut durch den Winter.

Viele Menschen machen sich Sorgen, ob sie ihre hohen Wohnnebenkosten zahlen können. Damit im Winter keiner in der kalten Wohnung sitzt, wird das Wohngeld verdoppelt - und der Kreis der Berechtigten verdreifacht. Deutschland packt das. Mit sozialer Politik für Dich.

Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um - wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde.

04.09.2022 11:17
Deutschland packt das.
Mit dem dritten Entlastungspaket sorgt die Bundesregierung von Kanzler Olaf Scholz für Entlastungen in Höhe von 65 Milliarden Euro. Damit jede und jeder gut durch den Winter kommt. Deutschland packt das.