„Politik ist für mich menschlicher geworden“

Veröffentlicht am 13.07.2012 in Allgemein

Anna Metzner aus Neustadt/Wied war beim Girls Day in Berlin

Auf Einladung von Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdB konnte Anna Metzner aus Neustadt/Wied einen Tag in Berlin verbringen und Einblick in die Arbeit im Bundestag bekommen. Am Vorabend des Girls Day erfolgte der obligatorische Rundgang durch den Reichstag, um einen ersten Eindruck des "Arbeitsplatzes" zu erhalten.

Die SPD-Bundestagsfraktion hatte für die politisch interessierten Mädchen ein informatives Tagesprogramm zusammengestellt: So standen u.a. Gespräche mit dem Fraktionsvorsitzenden Dr. Frank-Walter Steinmeier, sowie der Parlamentarischen Geschäftsführerin Iris Gleicke und ein World-Café auf dem Programm. Im Anschluss wurde es interaktiv mit einem Politik-Parcours über die Wege in der Politik und der Gesetzgebung. Bei diesem Planspiel kam den Mädchen die Aufgabe zu, in verschiedenen Fraktionen ein Gesetz zum „Wählen ab 16“auf den Weg zu bringen. Natürlich bestand auch die Gelegenheit, an einer Plenarsitzung zur Pflegereform live von der Zuschauertribüne aus teilzunehmen.

Übervoll mit diesen Eindrücken aus der Hauptstadt ging es dann für Anna wieder in die Heimat zurück. "Ich bin wirklich froh, dass ich meinen Girls Day in Berlin verbringen und hinter die Kulissen gucken durfte. Politik ist für mich mit diesem Besuch menschlicher geworden.", war Annas zufriedenes Resümee.

 

SPD

Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. "Aufbruch und Fortschritt" seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen.

Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an.

Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden.

Ab Montag sind Corona-Schnelltests nicht mehr für alle kostenlos. Wer darf sich noch kostenlos testen lassen? Und welche Nachweise braucht man jetzt für Gratis-Tests?

Grüne und FDP wollen mit der SPD über die Bildung einer Regierungskoalition sprechen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz begrüßt die Entscheidung und spricht von einem gemeinsamen Auftrag der drei Parteien.