„Politik ist für mich menschlicher geworden“

Veröffentlicht am 13.07.2012 in Allgemein

Anna Metzner aus Neustadt/Wied war beim Girls Day in Berlin

Auf Einladung von Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdB konnte Anna Metzner aus Neustadt/Wied einen Tag in Berlin verbringen und Einblick in die Arbeit im Bundestag bekommen. Am Vorabend des Girls Day erfolgte der obligatorische Rundgang durch den Reichstag, um einen ersten Eindruck des "Arbeitsplatzes" zu erhalten.

Die SPD-Bundestagsfraktion hatte für die politisch interessierten Mädchen ein informatives Tagesprogramm zusammengestellt: So standen u.a. Gespräche mit dem Fraktionsvorsitzenden Dr. Frank-Walter Steinmeier, sowie der Parlamentarischen Geschäftsführerin Iris Gleicke und ein World-Café auf dem Programm. Im Anschluss wurde es interaktiv mit einem Politik-Parcours über die Wege in der Politik und der Gesetzgebung. Bei diesem Planspiel kam den Mädchen die Aufgabe zu, in verschiedenen Fraktionen ein Gesetz zum „Wählen ab 16“auf den Weg zu bringen. Natürlich bestand auch die Gelegenheit, an einer Plenarsitzung zur Pflegereform live von der Zuschauertribüne aus teilzunehmen.

Übervoll mit diesen Eindrücken aus der Hauptstadt ging es dann für Anna wieder in die Heimat zurück. "Ich bin wirklich froh, dass ich meinen Girls Day in Berlin verbringen und hinter die Kulissen gucken durfte. Politik ist für mich mit diesem Besuch menschlicher geworden.", war Annas zufriedenes Resümee.

 

SPD

08.07.2020 15:44
Europas Verantwortung.
Mit der Corona-Krise ist die Aufmerksamkeit auf die Geflüchteten auf den griechischen Inseln zunehmend in den Hintergrund getreten. Insbesondere Minderjährige leiden unter der Situation. Europaweit koordinierte und solidarische Hilfe kommt nur langsam voran. Einige Staaten haben sich dennoch auf den Weg gemacht. Aber wie ist die Lage aktuell? Ein Sachstandsbericht.

Das Bundeskabinett hat die erste nationale Gleichstellungsstrategie beschlossen. Frauenministerin Franziska Giffey hat dafür alle Ministerien in die Pflicht genommen. Damit wird Gleichstellung von Frauen und Männern verbindlicher Auftrag in jedem Politikfeld.

SPD und Gewerkschaften beraten gemeinsam, wie Beschäftigung gesichert werden kann - nicht nur in der Corona-Krise, sondern auch darüber hinaus.

Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. "Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können", sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

Der Bundestag hat am Freitag den schrittweisen Kohleausstieg bis spätestens 2038 beschlossen. "Wir treiben den Klimaschutz voran und verlieren die Menschen in den Revieren nicht aus den Augen", sagt SPD-Chef Norbert Walter-Borjans.