Flexibilisierung und Employability

Veröffentlicht am 19.05.2011 in Arbeit

Foto: FES

Schlüsselbegriffe für die Arbeitswelt im Wandel | neue Dokumentation vom Managerkreis der Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Veränderungen der Arbeitswelt stellen alle Akteure auf dem Arbeitsmarkt vor große Herausforderungen. Von Arbeitnehmern wird lebenslanges Lernen, Mobilität, Flexibilität und die Bewältigung der damit verbundenen unsichereren "Lebensplanbarkeit" gefordert. Unter dem Begriff "Employability" werden Instrumente zur Steigerung der lebenslangen Beschäftigungsfähigkeit diskutiert, die sowohl die Kompetenzen des Arbeitnehmers sowie seine Arbeitsbedingungen betreffen.

Die Unternehmen müssen mit dem fortschreitenden demografischen Wandel um die "besten Köpfe" konkurrieren, das Potential der eigenen Mitarbeiter wird in immer stärkerem Maße zum Erfolgsfaktor. Darüber hinaus müssen auf dem Arbeitsmarkt politische Rahmenbedingungen im Hinblick auf soziale Sicherheit, Flexibilität, Eigenverantwortung und Förderung geschaffen und in Einklang gebracht werden.

Der Managerkreis der Friedrich-Ebert-Stiftung hat mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Gewerkschaft und Wissenschaft diskutiert, wie die Herausforderungen der Arbeitswelt im Wandel für gute Beschäftigung und mehr Wachstum genutzt werden können.

Das Papier steht zum Download bereit

 

SPD

14.06.2021 16:08
Mut zum Vorsprung.
Vizekanzler Olaf Scholz will einen neuen Aufbruch für Ostdeutschland. Chancen für neue, gut bezahlte Jobs sieht er insbesondere bei den Zukunftsfeldern Mobilität und Wasserstoff. V

Die Netz-Highlights rund um die SPD, die auch rückblickend keiner verpasst haben sollte. Diese Woche unter anderem mit einer Website, die wir den Grünen geklaut haben und einer wichtigen Botschaft von Olaf Scholz für Mieterinnen und Mieter.

11.06.2021 14:20
Keine Rente mit 68!.
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept - ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter.

Historischer Schritt gegen Ausbeutung: Der Bundestag hat ein Gesetz zur Einhaltung von Menschenrechten in internationalen Lieferketten verabschiedet.

Olaf Scholz will als Kanzler den Anstieg der Mieten energisch bremsen. Beim Deutschen Mietertag stellte er seine Pläne für bezahlbares Wohnen vor und kündigte eine Bau-Offensive an.