Das Anti-Doping-Gesetz ist ein wichtiger Schritt in Richtung sauberer Sport!

Veröffentlicht am 20.11.2014 in Pressemitteilung

Der Koblenzer Bundestagsabgeordnete und stellvertretende sportpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Detlev Pilger erklärt zum neuen Anti-Doping-Gesetz:

„Wir haben mit dem Entwurf einen wichtigen und bedeutenden Schritt im Kampf gegen Doping im Sport vollbracht. Der Entwurf steht für einen sauberen Sport. Wir haben lange Jahre für schärfere Regeln bei der Dopingbekämpfung gekämpft und diese Forderungen auch in der Koalitionsvereinbarung unterbringen können.

Die Regelungen, die nun endlich schärferen strafrechtlichen Vorschriften beim Kampf gegen Doping vorsehen, werden zur Integrität des sportlichen Wettbewerbs beitragen. Das ist ein bedeutender Schritt für alle Sportlerinnen und Sportler, die für einen fairen Wettbewerb stehen und Chancengleichheit fordern!“

Die Inhalte des Gesetzesentwurfs sind u.a.:

  • Erweiterte Strafvorschriften gegen Herstellung, Handel und die Abgabe von Dopingmitteln; 
  • Erfassung von Dopingmethoden; 
  • Schaffung eines strafbewehrten Verbots des Selbstdopings von Leistungssportlerinnen und Leistungssportlern bei Wettbewerben des organisierten Sports;
  • Einführung einer Strafbarkeit von Erwerb und Besitz von Dopingmitteln auch bei geringer Menge;
  • Erweiterungen der Kompetenzen der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA);
  • Erweiterung um Verbrechenstatbestände;
  • Aufklärungs- und Hinweispflichten über die Gefahren des Dopings;
  • Schiedsvereinbarungen im organisierten Sport, die zwischen Sportverbänden und Athletinnen und Athleten getroffen werden, werden auf eine gesetzlich belastbare Basis gestellt 

Der Gesetzesentwurf wird nun das parlamentarische Verfahren im Bundestag und im Bundesrat durchlaufen und voraussichtlich 2015 in Kraft treten.

 

SPD

04.11.2020 23:47
Das Wichtigste zu Corona.
Bund und Länder haben neue Beschlüsse gefasst, um die drastisch steigenden Corona-Infektionszahlen in den Griff bekommen. Gemeinsam. Schnell und entschlossen. Wir informieren über die wichtigsten Tipps, Hilfen und Informationen, wie wir Corona bekämpfen und dabei die Gesellschaft zusammenhalten.

27.11.2020 18:22
Stark durch die Krise.
Gute Nachrichten für alle Unternehmen, Betriebe, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen, die vom Corona-Teil-Lockdown gebeutelt sind. Der Bund hat weitere Coronahilfen vorgestellt: Die Dezemberhilfe kommt, die Überbrückungshilfe wird verlängert und ausgeweitet. "Wir stehen fest an der Seite derer, die die wirtschaftliche Last tragen", sagt Vizekanzler Olaf Scholz. Das müssen Selbstständige und Unternehmen jetzt wissen.

Lange haben CDU/CSU sich gesträubt, doch nun ist Schluss mit miesen Arbeits- und Lebensbedingungen in der Fleischindustrie. Die SPD setzt ein Gesetz gegen Ausbeutung der Leihbeschäftigten durch. Werkverträge und Leiharbeit werden in der Fleischindustrie verboten. "Wir schaffen Recht und Ordnung auf dem Arbeitsmarkt", sagte Arbeitsminister Hubertus Heil.

Bund und Länder haben sich auf einen "Winterfahrplan" für die Corona-Regeln geeinigt. Kontaktbeschränkungen werden verschärft. Weihnachten kann im engeren Familien- und Freundeskreis gefeiert werden. "Der Corona-Lockdown wird verlängert, die umfassenden Finanzhilfen auch", so Vizekanzler Olaf Scholz. Die Corona-Beschlüsse im Überblick.

25.11.2020 18:22
Kein Fuß breit!.
Rechtsextremistische und rassistische Anschläge haben das Land erschüttert. Die Regierung hat einen umfassenden Maßnahmenkatalog beschlossen, mit dem Rechtsextremismus und Rassismus bekämpft werden sollen. "Wir werden uns dem Versuch der rechtsextremen Szene entgegenstellen, die bürgerliche Gesellschaft zu unterwandern. Kein Fuß breit!", sagt die SPD-Vorsitzende Saskia Esken. Ein Namensbeitrag.