23. August | "Erneuerbare Energien" - Eine Chance vor unserer Tür

Veröffentlicht am 21.08.2012 in Ankündigungen

Sabine Bätzing-Lichtenthäler trifft Dr. Matthias Miersch in Flammersfeld

Am Donnerstag, den 23. August 2012 um 19.00 Uhr findet im Sitzungssaal der Verbandsgemeinde Flammersfeld ein Abend zu dem hochaktuellen Thema der Energiewende statt. Das Thema des Abends ist: "Erneuerbare Energien - eine Chance für den ländlichen Raum". Experte des Abends ist Dr. Matthias Miersch, MdB. Er ist Sprecher der Arbeitsgruppe Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit der SPD- Bundestagsfraktion in Berlin.

Nach der schrecklichen Katastrophe von Fukushima haben wir uns in Deutschland gegen die Atomkraft entschieden. Nun gilt es, die Energiewende zu organisieren. Das ist eine schwierige Aufgabe, die aber gerade in unserer ländlichen Region mit guten Chancen verbunden ist. Die Bevölkerung ist eher besorgt, als an gute Lösungen zu glauben. Wir können erreichen, uns völlig eigenständig mit der notwendigen Energie zu versorgen. "Wir brauchen dabei eine klare Orientierung und entschlossenes Handeln", so Bätzing-Lichtenthäler. Der Experte Dr. Matthias Miersch gibt an diesem Abend aktuelle Informationen und steht zur Diskussion zur Verfügung.

Das wird ein interessanter Abend. Die Besucher sind zum Dialog eingeladen und können natürlich Fragen stellen und Anregungen geben. Jedermann ist eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

SPD

04.11.2020 23:47
Das Wichtigste zu Corona.
Bund und Länder haben neue Beschlüsse gefasst, um die drastisch steigenden Corona-Infektionszahlen in den Griff bekommen. Gemeinsam. Schnell und entschlossen. Wir informieren über die wichtigsten Tipps, Hilfen und Informationen, wie wir Corona bekämpfen und dabei die Gesellschaft zusammenhalten.

Die deutsche Sozialdemokratie trauert um Harald Ringstorff. Ein Jahrzehnt lang prägte Ringstorff als Ministerpräsident Mecklenburg-Vorpommern. Er starb am vergangenen Donnerstag im Alter von 81 Jahren, wie die Staatskanzlei am Montag in Schwerin mitteilte.

In der Topetage vieler deutscher Firmen sitzt keine einzige Frau. Das will die SPD bei großen Unternehmen ändern. Nach zähem Ringen mit der Union soll ein Gesetz für mehr Frauen in Führungspositionen kommen - und zwar möglichst schnell. "Manches dauert viel zu lange. Aber endlich haben wir im Quoten-Streit mit der Union was erreicht!", freut sich Vizekanzler Olaf Scholz.

Das Erfolgsmodell der Kurzarbeit wird verlängert, um Arbeitsplätze und das Auskommen von Millionen Beschäftigten und ihren Familien zu sichern. Auch 2021 gilt: Kurzarbeitergeld kann einfacher und länger in Anspruch genommen werden. Wer länger in Kurzarbeit ist, bekommt mehr Geld. Und es werden Anreize für Qualifizierung geschaffen.

Kritik am Regierungshandeln und Proteste sind wichtig und notwendig. Unterstellungen, Falschbehauptungen und üble Hetze aber sind gefährlich für die Demokratie. Ein Namensbeitrag der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans zum neuen Infektionsschutzgesetz.