Warum es Französinnen besser gelingt, Familie und Beruf zu vereinbaren

Veröffentlicht am 13.03.2011 in Arbeit

Foto: Friedrich-Ebert-Stiftung

aktuelle Studie von Angela Luci im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung

Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels stellen wir die Frage, wie die ungenutzten Potentiale von Frauen zukünftig besser genutzt werden können. Dabei schauen wir auf unseren Nachbarn Frankreich. Die Erwerbstätigkeit von Frauen ist in den letzten Jahrzehnten sowohl in Deutschland als auch in Frankreich gestiegen. Aber während in Frankreich viele Frauen auch mit kleinen Kindern einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen, arbeitet

in Deutschland ein großer Anteil in Teilzeit sowie in geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen. Gleichzeitig liegt die französische Geburtenrate in Frankreich weit über der deutschen.

Welche Politik führt dazu, dass Beruf und Familie in Frankreich besser miteinander in Einklang zu bringen sind? Die Studie vergleicht die Bildungs- und Betreuungspolitik, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik sowie die finanzielle Unterstützung von Familien in beiden Ländern, um festzustellen, was Deutschland von seinem Nachbarn lernen kann.

Die Studie steht zum Download bereit

 

SPD

14.06.2021 16:08
Mut zum Vorsprung.
Vizekanzler Olaf Scholz will einen neuen Aufbruch für Ostdeutschland. Chancen für neue, gut bezahlte Jobs sieht er insbesondere bei den Zukunftsfeldern Mobilität und Wasserstoff. V

Die Netz-Highlights rund um die SPD, die auch rückblickend keiner verpasst haben sollte. Diese Woche unter anderem mit einer Website, die wir den Grünen geklaut haben und einer wichtigen Botschaft von Olaf Scholz für Mieterinnen und Mieter.

11.06.2021 14:20
Keine Rente mit 68!.
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept - ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter.

Historischer Schritt gegen Ausbeutung: Der Bundestag hat ein Gesetz zur Einhaltung von Menschenrechten in internationalen Lieferketten verabschiedet.

Olaf Scholz will als Kanzler den Anstieg der Mieten energisch bremsen. Beim Deutschen Mietertag stellte er seine Pläne für bezahlbares Wohnen vor und kündigte eine Bau-Offensive an.