Detlev Pilger, MdB lädt ein – Gleiche Chancen auf gute Bildung

Veröffentlicht am 04.02.2016 in Ankündigungen

Am Freitag, den 12. Februar 2016 um 17.30 Uhr findet die nächste SPD-Bundestagsfraktion vor Ort Diskussionsveranstaltung im Haus der Begegnung (An der Liebfrauenkirche 20) in Koblenz statt.

Was können wir tun, um unser Bildungssystem gerechter zu machen und Leistung und Talente ein Leben lang besser zu fördern? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Projekt #NeueChancen der SPD-Bundestagsfraktion. Wir suchen den Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern und mit all denjenigen, die sich täglich für gute Bildung und mehr Bildungsgerechtigkeit engagieren, ob als Lernende, in der beruflichen Praxis oder als Ehrenamtliche. Gemeinsam mit ihnen möchten wir politische Konzepte für ein faires und erfolgreiches Bildungssystem entwickeln.

Der Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger, Martin Rabanus, MdB und David Langner, Staatssekretär freuen sich, mit Ihnen darüber zu diskutieren und laden Sie herzlich ein.

Anmeldungen werden erbeten unter:
detlev.pilger.mdb@bundestag.de
oder per Fax unter 0261 - 973 790 81

 

SPD

18.03.2019 12:17
Jetzt handeln!.
Das Geschäft mit Paketdiensten boomt, doch Gewerkschaften beklagen, dass Paketboten ausgebeutet werden. Die SPD will diese skandalösen Bedingungen nicht länger dulden und per Gesetz gegen Missstände vorgehen.

Die SPD pocht auf eine Grundrente ohne Prüfung der Bedürftigkeit. "Das ist ein Gebot der sozialen Gerechtigkeit. Und das sollte uns als Staat etwas wert sein", sagte SPD-Chefin Andrea Nahles am Weltfrauentag in Berlin. Denn: Vor allem Frauen würden von der Grundrente profitieren.

Wir wollen, dass für alle Kinder digitale Kompetenzen so selbstverständlich werden wie rechnen und schreiben. Damit alle Kinder gut auf Leben und Arbeit in der digitalen Welt vorbereitet werden, nehmen wir viel Geld in die Hand, um in die digitale Ausstattung unserer Schulen zu investieren: in schnelles Internet, Tablets und Schulungen der Lehrkräfte. Der Digitalpakt steht, die digitale Revolution in unseren Schulen kann beginnen.

"Kommt zusammen und macht Europa stark" lautet der Entwurf des SPD-Programms für die Europawahl. "Wir wollen Europa zu einer starken Gemeinschaft machen, auf die sich alle Menschen verlassen können", betonte die SPD-Spitzenkandidatin Katarina Barley bei der Vorstellung am Montag in Berlin. Die Botschaft: Nur gemeinsam lassen sich die großen Aufgaben der Zeit lösen.

Wie soll unsere Datengesellschaft der Zukunft aussehen? Wie können wir Innovation und Wettbewerb in der digitalen Wirtschaft sicherstellen? Dazu hat SPD-Chefin Andrea Nahles mit einem Daten-für-Alle-Gesetz einen Vorschlag vorgelegt. Darüber wollen wir diskutieren - mit der digitalen Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft.