Detlev Pilger besucht Wilhelm-Remy-Gymnasium Bendorf

Veröffentlicht am 27.10.2016 in Pressemitteilung

Bendorf. Am 26.10.16 besuchte der Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger das Wilhelm-Remy-Gymnasium mit dem Sonderauftrag der Inklusion körperbeeinträchtigter Schülerinnen und Schüler in Bendorf. Am Gymnasium werden seit nun mehr als 30 Jahren Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung erfolgreich zum Abitur geführt. 

Zu Beginn informierte sich Detlev Pilger im Inklusionsbereich der Schule über das Konzept, den besonderen Schulalltag und die infrastrukturelle und personelle Ausstattung. Dabei trat besonders hervor, dass für das gute Gelingen von Inklusion eine ausreichende räumliche und personelle Ausstattung erforderlich ist. In Hinblick darauf forderte Pilger die Abschaffung des Kooperationsverbots, sodass der Bund den Ländern und Kommunen mehr Geld für die besonderen Aufgaben der Schulen zur Verfügung stellen kann. 

Im weiteren Verlauf des Besuches fanden Diskussionsrunden mit den Sozialkundeleistungskursen statt. Hier ging es um Themen wie das Freihandelsabkommen Ceta, die Herausforderungen des Klimawandels, einen Ausblick auf die Bundestagswahl 2017 u.v.m. Besonders interessiert waren die Schülerinnen und Schüler an Vorschlägen für den richtigen Umgang mit dem Klimawandel. Hierbei verwies Pilger auf die große Errungenschaft der Einigung des Weltklimagipfels von Paris und die Verantwortung jedes Einzelnen. 

Alles in allem sorgte der Besuch dafür, dass die Oberstufenschüler nun eine bessere Vorstellung davon haben, wie die Arbeit im Bundestag funktioniert und politische Partizipation von jungen Menschen gelingen kann.

 

 

SPD

15.06.2018 13:41
Verantwortung für Europa.
"Leider erleben wir in diesen Tagen einen Koalitionspartner, der tief zerstritten ist und seine internen Konflikte nicht geklärt bekommt." Der SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil erinnert in seinem Namensbeitrag an den gemeinsamen Beschluss, in einer Bundesregierung den Alltag der Menschen in Deutschland zu verbessern und den Aufbruch für ein starkes Eutopa zu organisieren.

Daten sind heute schon der wichtigste Rohstoff und Informationen werden zur zentralen Ware. Die Kontrolle über die Daten bündelt so viel Macht und Einfluss in den Händen weniger Konzerne wie niemals zuvor in der Geschichte. Gleichzeitig sind wir Zeugen einer neuen Produktionsweise mit grundlegenden Veränderungen für die Arbeitswelt. Wie schaffen wir Regeln und Rechte im digitalen Kapitalismus?

11.06.2018 13:29
"Aus Fehlern lernen".
Vor seiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember hat Lars Klingbeil zugesagt, dass er im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Er wolle Fehler erkennen, benennen und daraus lernen. Deshalb hat er dem Parteivorstand direkt nach seiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige Evaluierung des Bundestagswahlkampfs vorgeschlagen. Das Evaluierungsteam hat seinen Bericht heute dem Parteivorstand vorgestellt.

Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag - auch für ein starkes Europa!

09.05.2018 14:21
Mehr bezahlbare Wohnungen .
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten - zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau.